Logo
 
 
 

Qualitätskontrolle von Umreifungsbändern aus PET

Fromm Plastics prüft mit Hegewald & Peschke


Materialprüfmaschine inspekt table 20kN von Hegewald und Peschke  für Kunststoffzugversuche

Universalprüfmaschine inspekt table 20kN für die Prüfung von Geokunststoffen

Die Fromm Plastics GmbH ist der größte Produzent von Kunststoffumreifungsbändern aus Polyester (PET) sowie von AirpadTM-Folie aus Polyethylen innerhalb der FROMM-Gruppe.

Der Herstellungsprozess wird von einer kontinuierlichen Qualitätskontrolle begleitet. So besitzt die FROMM Plastics GmbH ein Applikationszentrum und eine Klimavorrichtung, mit denen sowohl unterschiedliche Umreifungsanwendungen simuliert als auch das Bandverhalten unter verschiedenen klimatischen Bedingungen getestet werden können.

Bei der Herstellung von PET-Umreifungsbändern werden das PET-Material, Farbe und andere Zusatzstoffe nach vorgegebenen Parametern gemischt und anschließend aufgeschmolzen. Die PET-Schmelze wird nach dem Extrudieren durch Mehrschlitzdüsen gepresst. Die so entstandenen Rohbänder werden abgekühlt. Anschließend erhalten die Rohbänder ihre festgelegte Dimension, ihre erforderliche Zugfestigkeit und Dehnung.

Bei der abschließenden Endkontrolle des PET-Bandes wird die Übereinstimmung der Produkteigenschaften mit den Erwartungswerten überprüft.

Dieses Prüfzentrum hat Fromm Plastics mit einer Universalprüfmaschine inspekt table 20kN der Firma Hegewald & Peschke ausgestattet. Zum Prüfsystem gehört ein Hydraulikaggregat sowie ein Hydraulikspannzeug, das die Zugprüfung von Geokunststoffen nach ISO10319 bis Probenbreiten von 110mm ermöglicht. Prüfablauf und Auswertung der Prüfergebnisse erfolgen durch die Prüfsoftware LabMaster

 
 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel